Dienstag, 18. Dezember 2012

Review: Revlon Just Bitten Kissable Balm Stain




Guten Morgen ihr Lieben,

endlich habe ich es geschafft, meine neuen Schätze aus den USA abzulichten. Erhalten habe ich sie von meiner lieben Freundin, der ich im Gegenzug Nagellacke von Catrice und Essence zugeschickt habe (das Ganze nennt sich Nailmail)

Als ich ihr Paket öffente, sprang ich fast vor Freunde in die Luft, denn es war ein wahrgewordener Kosmetik Traum und beinhaltete unter anderem fünf der Revlon Just Bitten Kissable Balm Stains. Ursprünglich hatte ich mir die Farbe "Honey" von ihr gewünscht, doch seht selbst...

Dieser vier wunderschönen Schätzchen dürfen meine Lippen von nun an verschönern. "Honey" darf bald mit ein bisschen Glück auch deine  bald umschmeicheln. ( Hinweis auf meine Verlosung :-)

Kommen wir nun zu meiner Review:
    • Verpackung: Sie erinnert natürlich stark an die berühmten Clinique Chubby Sticks. Die Lippenstifte sind daher ziemlich handlich und praktisch. Die dicke Mine kann man am silbernen Stift-Boden herausdrehen. Die Form der Mine ist in spitz-zuläufig und Bleistiftförmig, was für den Auftrag nicht unbedingt hinderlich sein sollte. Dadurch kann man sie um ehrlich zu sein, ziemlich akkurat auftragen. 
    • Duft: Die Stifte riechen ziemlich frisch - ein wenig nach Kräutern und auch leicht minzeig, aber der Duft verfliegt relativ schnell. Für mich nicht besonders störend.
    • Farbe: Da die Textur leicht Wachs-artig ist, sind die Farben ein Zwischending von sheer und deckend. Der Vorteil davon ist, dass man die Farbe schön schichten kann, ohne dass es auffällt. Die vorgestellten Farben enthalten keinen Schimmer! 
    • Auftrag: Der Stift gleitet einfach und streifenlos über die Lippen und hinterlässt ein minziges Frische-Gefühl. Durch die relativ leichte Textur erhält sofort ein glossiges, mittel-opaktes Finish. Die Lippen werden mit Feuchtigkeit versorgt, obwohl man das bei einem "Stain" nicht unbedingt denkt. Die Pigmentierung ist mittel bis stark - je nachdem wie stark man es möchte. Das Finish ist cremig-glossig, ohne schmierig zu sein.
    • Haltbarkeit: Unfassbar gut und das ohne die Lippen auch nur ein bisschen auszutrocknen! Sie halten bei mir ca. 7 Stunden und wenn die glossige Farbe dann verschwunden ist, bleibt auf den Lippen ein "Stain" haften, der eine Nuance dunkler ist. Meiner Meinung nach, tritt genau hier das Ergebnis ein, was der Name "Balm Stain" verspricht, nämlich der glossige "Balm", der einem unzählige Stunden auf den Lippen haftet und der matte "Stain" der davon übrig bleibt. Er bleibt sogar so lange, dass meine Lippen auch am nächsten Morgen noch angefärbt waren :-) Ich kann mir vorstellen, dass dies jedoch für einige als störend empfunden werden kann. 
Kommen wir nun zu meinen Farben: 

"Honey" würde ich als ein helles Mauve mit pinken Einschlag beschreiben. Eine schöne Alltagsfarbe, die sicherlich den meisten Frauen steht. 


"Smitten" ist eine Mischung als Pink-Berry mit bläulichem Einschlag. Ein unglaublich tolle, knallige Farbe, die auch von Magi vorgestellt wurde. Eigentlich traue ich mich an solchen Farben nicht heran, aber diese hat es mir sehr angetan und wird wohl am meisten bevorzugt.


"Romantic" ist ein schönes frisches Tomatenrot, dass mir auch sehr gut gefällt und der erste glossige Rot-Ton in meiner Sammlung ist. Entschuldigt bitte, dass die Lippenkonturen ziemlich schmierig auf dem Bild sind, ich hätte einen Lipliner verwenden sollen.


"Precious" ist ein schöner, neutraler Nude-Ton der sich auf den Lippen als schwierig herausstellte. Wie ihr selbst sehen könnt, betonte er extrem die Lippenfältchen (was auch sicherlich daran lag, dass meine Lippen an diesem Tag extrem strapaziert und trocken waren). Auch zeichnet sich ein Farbrand an den Lippen-Konturen ab, wenn man die Lippen zusammendrückt. Ich werde versuchen, meine Lippen vorher zu peelen und zu pflegen, um beim nächsten Mal diesen Auftrag zu vermeiden, weil mir die Farbe sehr gut gefällt.

Fazit: Ich würde euch die Revlon Just Bitten Kissable Balm Stain definitiv weiter empfehlen und ich denke, dass sie ein absolutes Must-Have für Lippenstift-Süchtige wie ich sind, da sie eine sehr interessante Textur und eine unschlagbare Haltbarkeit haben. L E I D E R  sind sie nicht in Deutschland erhältlich, was sehr sehr sehr sehr traurig ist :-(  Alternativ kann man sich aber trotzdem ans Herz fassen und bei Ebay bestellen oder von jemandem aus den USA / UK mitbringen lassen. In den USA kosten sie aktuell $7,5 was umgerechnet 5,70€ sind und ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis darstellen.

Und? Habe ich euch neugierig gemacht oder vielleicht sogar angefixt? Lasst mich wissen, was ihr von meiner Review hält :-)

Weitere Posts zu diesem Produkt findet ihr außerdem bei Dalla, Magi und der lieben Alexa, die sogar ein Vergleich zu den Kiko Creamy Lipgloss gemacht hat.

Kommentare:

  1. Honey und Smitten finde ich total klasse. :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh die sehen gut aus =).
    Ich habe mir die Kopien von KIKO gekauft, mit denen bin ich auch zufrieden! =)

    AntwortenLöschen
  3. Smitten sieht soooo wundervoll aus :)
    Liebste Grüße & schönen Abend
    Bussi

    AntwortenLöschen
  4. Honey gefällt mir am allerbesten, hoffentlich steht er mir genauso phantastisch wie dir :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!